• Suppelade
  • Suppelade
  • Suppelade im Riffraff Bistro

Suppelade

Suppen-Liebhaberinnen & Suppen-Liebhaber aufgepasst: Heute entführen wir dich zu einem der beliebtesten Suppen-Spots der Stadt Zürich – dem „Suppelade“. Montags bis freitags von 11 bis 14 Uhr erhältst du im Kreis 5 in einer Seitengasse der Langstrasse grossartige Suppen zum mitnehmen oder vor Ort schlürfen.

Vielleicht kannst du dich noch ans Limmat-Lädeli – aka Suppenlädeli – erinnern. Bis zur Schliessung im Sommer 2017 gab es im Suppenlädeli beim Viadukt täglich leckere, frische Suppen. Als das Limmatlädeli schloss, entschieden sich zum guten Glück zwei der ehemaligen Mitarbeiterinnen dafür, das Konzept an einem neuen Ort auf eigene Faust weiterzuführen. Seit Ende September gibt’s die leckeren Suppen daher im Riffraff Bistro. Auch wenn wir dem alten Standort und der Einrichtung mit Puppenladen-Charme noch ein wenig nachtrauern, müssen wir doch zugeben, dass der Suppelade im Riffraff ein tolles Zuhause gefunden hat. Neu kannst du deine Suppe sogar an kleinen Tischchen im gemütlichen Lokal geniessen – für einen Franken Aufpreis.

Der Ort & die Geschäftsführung ist neu – das Konzept bleibt: Jede Woche werden drei neue, hausgemachte Suppen-Kreationen angeboten – von leicht bis reichhaltig, von mild bis scharf, von Chile bis Russland, vegan, vegetarisch oder mit Fleisch. Welche Suppen aktuell im Angebot sind erfährst du jeweils über eine Kreidetafel oberhalb der Suppenkessel – und neu auch vorab auf der Homepage. Die netten Damen hinter der Theke geben jeweils freundlich und geduldig Auskunft über die Inhaltsstoffe der einzelnen Suppen und lassen dich auf Wunsch auch probieren. In die kleine, braune Recycling-Papiertüte werden dir nebst dem Suppenbecher eine dicke Scheibe Brot und eine frische Saison-Frucht eingepackt. Bei Bedarf gibt’s einen Löffel mit dazu.

Juan – der Feinschmecker: Was mir am Suppelade besonders gefällt sind die kreativen Suppen-Kreationen. Auch klassische Suppen, wie eine Bündner Gerstensuppe oder eine Minestrone, haben hier immer einen einzigartigen Touch, der mir in den meisten Fällen sehr gut schmeckt. Zudem wirst du von den Suppen aus dem Suppelade für gewöhnlich auch gut satt, denn es sind meist Suppen „mit Biss“, die definitiv nicht nur als Vorspeise durchgehen. Ein Tipp: Probiere unbedingt auch einmal die sogenannten Wetterschmöckerli – kleine Rauchwürstli – zur Suppe. Die schmecken köstlich!

Die Mitarbeiterinnen des Suppenladens waren bei unseren Besuchen – und das waren bereits zahlreiche – immer äusserst freundlich, gut gelaunt und geduldig. Und auch die Preise sind mit 10 bis 15 Franken – je nach Grösse und Suppenart – für Zürich ganz okay, besonders in Anbetracht des zusätzlichen Brotes und der Frucht.

Suppelade

Interview mit Gabriela & Gina – Geschäftsführerinnen vom Suppelade

ZURICH BY TRAM: Wer steckt hinter dem Suppelade? Wer seid ihr?

GABRIELA & GINA: Wir sind Gabriela & Gina, die Geschäftsführerinnen & Inhaberinnen des Suppenladens. Mit unseren drei Mitarbeiterinnen kochen & verkaufen wir unsere Suppen im Riffraff Bistro im Kreis 5.

ZURICH BY TRAM: Wie kam es zur Idee des Suppenladens?

GABRIELA & GINA: Wir arbeiteten beide im Limmatlädeli. Als dieses geschlossen wurde, entschieden wir uns das Konzept – das ja gut funktioniert hat – weiterzuführen.

ZURICH BY TRAM: Welches sind eure Lieblingssuppen?

GABRIELA: Grünes Thai Poulet Curry.

GINA: *überlegt* Ich könnte dir problemlos drei aufzählen, die ich nicht mag. *lacht* Die Herdöpfel Krautstiel Suppe mit Feta mag ich sehr.

GABRIELA: Oh ja, das ist eine Gina-Suppe.

ZURICH BY TRAM: Und welche Suppen essen eure Gäste am liebsten?

GABRIELA & GINA: Das sind eigentlich vor allem die Suppenklassiker – wie Bündner Gerstensuppe, Minestrone oder Gulaschsuppe. Besonders die Bündner Gerstensuppe geht immer extrem gut weg.

ZURICH BY TRAM: Woher stammen die Zutaten, die ihr für die Zubereitung verwendet?

GABRIELA & GINA: Wir achten darauf, dass wir unsere Produkte regional und saisonal einkaufen. All unser Gemüse und alle Früchte stammen zudem aus biologischem Anbau. Unser Fleisch – unter anderem auch die Wetterschmöckerli – erhalten wir von der Metzgerei Heinzer aus dem Muotathaler.

ZURICH BY TRAM: Was macht ihr mit den Suppen, die übrig bleiben?

GABRIELA & GINA: Die restliche Suppe geben wir jeweils an die Sozialwerke Pfarrer Sieber weiter. So ist es nicht so schlimm, wenn wir mal ein wenig zu viel kochen.

ZURICH BY TRAM: Wie hat sich der Suppelade seit der Entstehung verändert?

GABRIELA & GINA: Der Suppelade selbst hat sich noch kaum verändert, da es ihn ja erst seit einigen Monaten gibt. Für uns persönlich hat sich jedoch durch seine Entstehung einiges verändert. Und dies nicht nur durch den neuen Ort. Da wir den Suppenladen nun selber führen, können wir alles selbst entscheiden, müssen uns aber auch um die ganze Administration, inklusive Buchhaltung, Versicherungen, Rechnungen und so weiter, kümmern.

ZURICH BY TRAM: Welche Schwierigkeiten musstet ihr bis anhin meistern?

GABRIELA & GINA: *überlegen* Eigentlich keine. Wir haben im Riffraff Bistro einen tollen Platz gefunden. Das Zusammenspiel funktioniert sehr gut. Und wir hatten ein gutes Startdatum. Im Herbst und Winter verkaufen sich unsere Suppen natürlich besonders gut. Ein Teil der Stammkundschaft aus dem Suppenlädeli ist uns gefolgt, zudem besuchen uns aber auch neue Suppenfans aus der Umgebung und nahegelegenen Schulen.

ZURICH BY TRAM: Wie soll der Suppelade in 10 Jahren aussehen? Sind weitere Lokale in Planung?

GABRIELA & GINA: Phu, 10 Jahre sind sehr lange. Wir schauen nun erst einmal wie es nächstes Jahr läuft. Ein komplett eigenes Lokal, in dem wir alles machen können, was wir wollen & wie wir es wollen, wäre aber irgendwann schon lässig. Also falls ihr ein freies Gastrolokal – in der Nähe und inklusive Küche! – kennt, gerne melden!

ZURICH BY TRAM: Zu guter Letzt: Habt ihr für uns einen Ratschlag, Tipp oder Wunsch?

GABRIELA: Esst mehr Suppe! *lacht*

Kategorien:
Linie: 13 17 4
Kreis: 5

Öffnungszeiten:
Mo – Fr: 11 bis 14 Uhr

Suppen-Preise:

Klein:
Gross:
ca. 10.- bis 13.50 Franken
ca. 11.50 bis 15.- Franken

Adresse:
Suppelade GmbH
Riffraff Bistro
Neugasse 63
8005 Zürich

Kontakt:
Telefon: 078 713 19 75
E-Mail: info@suppelade.ch

Tags:

In der Nähe
Limmatplatz

Der Limmatplatz liegt am Anfang bzw. am Ende [...]

Flussbad Oberer Letten

Mitten in der Stadt Zürich – nur [...]

TING

TING ist ein Concept Store mit schönen [...]

Kommentieren