Kreis 5

Escher Wyss & Gewerbeschule


Foifi

Jede Schweizerin und jeder Schweizer verursacht im Jahr im Schnitt über 700 Kilogramm Abfall. Damit liegen wir europaweit auf einer Spitzenposition. Lediglich in Dänemark wird noch mehr weggeworfen als bei uns. Zudem nimmt unsere Müllproduktion von Jahr zu Jahr zu. Um diesem Trend entgegenzuwirken, eröffnete Tara und ihr Team vor kurzem das Ladencafé „FOIFI“ direkt […]

Weiter lesen

Sphères

Das sphères ist ein wahres Multitalent. Auf unterschiedlichen Ebenen werden Speiss und Trank, eine Buchhandlung und ein Kulturbetrieb vereint – und dies sehr gekonnt. Bereits der Boulevard der Bar ist bei schönem Wetter gut besucht, obwohl er direkt an der viel befahrenen Hardturmstrasse liegt. Sobald du die Tür der Bar beziehungsweise der Buchhandlung öffnest, weht […]

Weiter lesen

Limmat-Lädeli

Suppen-Liebhaber aufgepasst: Heute entführen wir dich zu einem der beliebtesten Suppen-Spots der Stadt Zürich. Nur wenige Schritte vom Viadukt entfernt, direkt bei der Tramhaltestelle Dammweg, macht eine alte Sinalco-Werbetafel auf das ansonsten eher unscheinbare Limmat-Lädeli aufmerksam. Zur Mittagszeit erkennst du den kleinen Laden – besonders im Winter – zusätzlich durch die Menschenschlage, die sich regelmässig […]

Weiter lesen

Im Viadukt

Unter 53 Bögen des Wipkinger Eisenbahnviadukts entstand zwischen 2008 und 2010 unter dem Namen „Im Viadukt“ eine der schönsten Einkaufs- und Flaniermeilen der Stadt Zürich. Im Viadukt triffst du gleich zu Beginn auf die erste Markthalle Zürichs. Fünfzehn verschiedene Anbieter locken unter den Viaduktbögen sechs Tage pro Woche mit duftendem Brot, knackigem Gemüse, bunten Blumen, […]

Weiter lesen

Bernoulli-Häuser

Zwischen den Haltestellen Hardturm und Fischerweg ist die Flussseite der Tramlinie gesäumt von kleinen, bunt gefärbten Reiheneinfamilienhäusern. Die durch den Schweizer Architekten Hans Benno Bernoulli erbauten Häuser, verliehen der Haltestelle ihren Namen. Zu jedem der 98 Häuschen gehört ein Garten, in dem die Bewohner Gemüse anpflanzen, Gartenzwergfamilien ein Zuhause finden und Kinder vergnügt herumtollen. Der ursprünglich als „Begegnungsraum“ […]

Weiter lesen

Escher-Wyss-Platz

Die Tramhaltestelle Escher-Wyss-Platz befindet sich unter einem Gewirr von Strassen – die Hardbrücke sowie deren Zu- und Abfahrten liegen direkt darüber. Nicht nur der Platz und die Tramhaltestelle sondern das ganze Quartier wurden nach der Escher Wyss AG benannt – einem Industrieunternehmen, welches sich auf Maschinen- und Turbinenbau spezialisiert hatte. Heute jedoch ist der Club […]

Weiter lesen

Toni-Areal

Auf der südlichen Seite der Pfingstweidstrasse, an welcher sich die Haltestelle befindet, liegt ein grosser Parkplatz. Zudem kannst du bereits das einige Meter entfernt Hochhaus erkennen, in welchem mehrere Geschäfte der Migros untergebracht sind – ein Supermarkt, ein Outlet, ein Restaurant und ein Take-Away. Auf der nördlichen Seite der Strasse befinden sich in nebeneinander liegenden […]

Weiter lesen

Turbinenplatz

Der vom Landschaftsarchitekturbüro ADR Sàrl geplante Turbinenplatz wurde im Jahr 2003 eröffnet. Mit seinen 14’000 Quadratmetern ist er der grösste Platz der Stadt Zürich und bildet das Zentrum des Escher-Wyss-Areals. Als letzte verbliebene Fläche des, in Zwischenzeit von der Firma Sulzer übernommenen, Industrieunternehmens Escher, Wyss & Cie wurde der fertiggestellte Platz der Stadt und somit […]

Weiter lesen

Technopark

Die Tramhaltestelle liegt unmittelbar vor dem beeindruckenden Gebäudekomplex des Technoparks Zürich. Zwischen 1989 und 1993 entstand auf dem ehemaligen Areal des Industrieunternehmens Escher Wyss auf einer Fläche von rund 47’000 Quadratmeter ein Ort, der Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft zusammenführen soll. In Zwischenzeit beherbergt der Technopark rund 300 High Tech-Unternehmen, Dienstleister, Forschungsinstitutionen und Hochschulen. Dabei ist eine […]

Weiter lesen

Sportweg

Von Sport ist an der Haltestelle Sportweg im Moment nicht mehr viel zu erkennen. Bis ins Jahr 2008 stand hier das Heimstadion des Grasshopperclubs Zürich – der Hardturm. Nach dem Abbruch des Stadions jedoch lag die Fläche brach. Heute wird sie vom Verein Stadionbrache und der umliegenden Bevölkerung für verschiedene Projekte und als Kleingarten genutzt. […]

Weiter lesen