Foifi

Jede Schweizerin und jeder Schweizer verursacht im Jahr im Schnitt über 700 Kilogramm Abfall. Damit liegen wir europaweit auf einer Spitzenposition. Lediglich in Dänemark wird noch mehr weggeworfen als bei uns. Zudem nimmt unsere Müllproduktion von Jahr zu Jahr zu. Um diesem Trend entgegenzuwirken, eröffnete Tara und ihr Team vor kurzem das Ladencafé „FOIFI“ direkt […]

Weiter lesen

Strandbad Mythenquai

Wozu weit weg in den Urlaub fahren, wenn der Sandstrand doch so nahe liegt? Im Strandbad Mythenquai am linken Zürichseeufer erwartet dich ein 250 Meter langer Sandstrand mit direktem Seezugang, zahlreiche Spiel- und Sportmöglichkeiten, leckeres Essen und ein grossartiger Blick in die Berge. Sobald du das Bad betrittst, öffnet sich vor dir eine grosse Grünfläche gespickt […]

Weiter lesen

Strandbad Tiefenbrunnen

Das Strandbad Tiefenbrunnen liegt am rechten Zürichseeufer unweit des Bahnhofs Tiefenbrunnen. Es ist eines der vielfältigsten Bäder der Stadt Zürich. Hier gibt’s für so ziemlich jede Altersgruppe und jeden Geschmack das passende Angebot – zumindest in Bezug auf Baden, Sonne geniessen und sportliche Aktivitäten. Das Zentrum der Badi bildet die riesige Sport-, Spiel- und Liegewiese, […]

Weiter lesen

Morny

Morny ist ein Brunch- und Frühstückskurier, der dir dein Frühstück am Wochenende direkt bis vor die Haustür liefert. Du hast die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Brunchpaketen – vom Starter-Brunch über das Familien-Frühstück bis hin zum Deluxe-Paket. Geliefert wird aktuell in der Stadt Zürich sowie in Teilen des Zürcher Oberlands. Amy – die Geniesserin: Stell dir […]

Weiter lesen

Markt Oerlikon

Der Markt Oerlikon ist mit seinen über fünfzig Ständen der grösste und vielfältigste Lebensmittelmarkt der Stadt Zürich. Du findest den Markt jeweils mittwochs und samstags in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Oerlikon auf dem grossen Marktplatz hinter dem Swissôtel Zürich. Bereits ab 6 Uhr in der Früh werden hier allerlei Leckereien angeboten – von frischem Frisch […]

Weiter lesen

Sphères

Das sphères ist ein wahres Multitalent. Auf unterschiedlichen Ebenen werden Speiss und Trank, eine Buchhandlung und ein Kulturbetrieb vereint – und dies sehr gekonnt. Bereits der Boulevard der Bar ist bei schönem Wetter gut besucht, obwohl er direkt an der viel befahrenen Hardturmstrasse liegt. Sobald du die Tür der Bar beziehungsweise der Buchhandlung öffnest, weht […]

Weiter lesen

Lindenhof

Zugegeben bis auf den Lindenhof hinauf fährt dich kein Tram, aber bereits der Weg dorthin lohnt sich. Von den Tramhaltestellen Rennweg oder Rudolf-Brun-Brücke führen dich schmale, gepflasterte Wege durch die bunte Zürcher Altstadt auf den kleinen Hügel, auf dem die älteste öffentliche Grünanlage Zürichs liegt. Der Aufstieg zum Lindenhof dauert etwa fünf bis zehn Minuten. […]

Weiter lesen

fundkunst.ch

Täglich vergessen wir in öffentlichen Verkehrsmitteln zahlreiche Dinge – vom Klassiker dem Regelschirm über teure Uhren und Schmuck bis hin zu Kuriositäten wie Vodoomasken oder Beinprothesen. Die verlorenen Gegenstände werden eingesammelt, gelagert und falls der Besitzer sie nicht wieder abholt nach einem Jahr an fundsachenverkauf.ch verkauft. Es ist kaum zu glauben, aber hin und wieder […]

Weiter lesen

Limmat-Lädeli

Suppen-Liebhaber aufgepasst: Heute entführen wir dich zu einem der beliebtesten Suppen-Spots der Stadt Zürich. Nur wenige Schritte vom Viadukt entfernt, direkt bei der Tramhaltestelle Dammweg, macht eine alte Sinalco-Werbetafel auf das ansonsten eher unscheinbare Limmat-Lädeli aufmerksam. Zur Mittagszeit erkennst du den kleinen Laden – besonders im Winter – zusätzlich durch die Menschenschlage, die sich regelmässig […]

Weiter lesen

Bahnhof Oerlikon

Wenn du das Tram an der Haltestelle Bahnhof Oerlikon verlässt, stehst du auf dem Bahnhofplatz Süd – dem Dreh- und Angelpunkt des Bahnhofs. Der Platz ist umgeben von Restaurants, Take-Aways, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Hier herrscht ständig ein Gewusel von Pendlern, die von den Tram- und Buslinien zu den Gleisen oder direkt ins Zentrum von Oerlikon […]

Weiter lesen