Central

Central

AKTUELL: Vom 8. Juli bis zum 11. August gibt es beim Central eine Grossbaustelle. Die Tramgleise werden ersetzt, der Strassenbelag erneuert und die vier Haltestelleninseln vergrössert & neu überdacht. Zudem werden die Fahrspuren zugunsten der Velostreifen angepasst, um die Sicherheit für Velofahrer und Fussgänger zu verbessern.

Während den fünf Wochen der intensivsten Bauphase bleibt die Tram- und Bushaltestelle Central komplett gesperrt. Davon betroffen sind die Tramlinien 3, 4, 5, 6, 7, 10 und 15. Auf welchen Strecken diese Trams während des Umbaus verkehren, erfährst du in den einzelnen Linien. Die Überquerung des Centrals mit dem Auto, Velo oder zu Fuss bleibt beinahe durchgängig möglich. Es muss allerdings mit Wartezeiten und Umleitungen gerechnet werden. Es rät sich also bestimmt das Central bis zum 11. August nach Möglichkeit zu meiden. Das gesamte Projekt soll Ende November abgeschlossen sein und verschlingt 20 Millionen Franken.

Die Tramhaltestelle Central ist eine der wichtigsten und bekanntesten Haltestellen der Stadt. Hier treffen sechs Strassen, sechs Tramlinien, zwei Buslinien und ein niemals endender Strom von Fussgängern und Velofahrern aufeinander. Gleich neben der Tramhaltstelle führt zudem die Polybahn – eine 176 Meter lange Standseilbahn – hinauf zur Polyterasse und somit auch zum Hauptgebäude der ETH Zürich. Mitten in diesem Verkehrschaos steht ein grosses, ovales Dach, unter welchem Reisende bei schlechtem Wetter Schutz suchen. Da sich der Platz nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt befindet, verlassen viele Reisende das Tram bereits hier und überqueren die Limmat zu Fuss. Aufgrund des starken Verkehrs, der hier ständig herrscht, gelangst du auf diese Weise meist schneller zu den Geleisen als mit dem Tram. Von der Tramhaltestelle erreichst du aber nicht nur den Hauptbahnhof in wenigen Schritten. Trams und Buse führen dich in alle Himmelsrichtungen und in alle Teile der Stadt Zürich. Zudem beginnt hier das Niederdorf, ein Teil der Zürcher Altstadt, welcher sich bis zur Stüssihofstatt zieht. Im sogenannten „Dörfli“ findest du unzählige Restaurants, Kaffees und Bars, Clubs und Kinos sowie eine Vielzahl von Läden – von Modeboutiquen bis hin zu Souvenirshops.

Der Klugscheisser: Benannt wurde die Haltestelle sowie der gesamte Platz nach dem im Jahre 1883 für die Landesaustellung erbauten Hotel Central, welches auch heute noch an der selben Stelle steht und nach wie vor seinen Gästen ein vorübergehendes Zuhause bietet. Auch wenn der Ort bereits ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts Central genannt wurde, musste er noch lange auf seine offizielle Umbenennung warten – diese erfolgte erst in den 50er-Jahren. Davor nannte man den Ort Leonhardplatz, nach der einstigen Kapelle St. Leonhard.

Kategorien:
Linie: 10 15 3 4 6 7
Kreis: 1

Tags:

In der Nähe
Hauptbahnhof Zürich

Der Hauptbahnhof Zürich ist der grösste Bahnhof [...]

Kommentieren