• rrrevolve fair fashion
  • rrrevolve fair fashion
  • rrrevolve Concept Store

rrrevolve

Ein wenig versteckt – quasi in der zweiten Reihe an der Stüssihofstatt im Niederdorf – liegt der Concept Store rrrevolve. Unter dem Motto „Be the change you want to see in the world“ findest du hier zahlreiche Produkte im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit, Fairtrade und Recycling – von Spielzeug-Lastwagen aus recycelten Milchflaschen über mit Muskelkraft betriebene Espressomaschinen bis hin zu Tablet-Taschen aus alten Feuerwehrschläuchen.

Felix – der Hipster: Rrrevolve trifft genau meinen Geschmack: Stylische, nützliche und vor allem nachhaltige Produkte, die unter fairen Bedingungen hergestellt werden. Im Moment stehe ich besonders auf die unterschiedlichen Holzprodukte, wie etwa die Holzsonnenbrillen, Holzkopfhörer oder mein absoluter Liebling die Holzfliege. Wie bei praktisch allen meinen Lieblingsstores, musst du auch hier wieder ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Dafür kriegst du ein besseres Gewissen und einige Karmapunkte zu deinem Einkauf mit dazu. Ganz nach dem rrrevolve-Motto: „Jeder Kassenbon ist auch ein Abstimmungszettel. Du entscheidest, wer und was mit deinem Geld unterstützt wird.“ Übrigens, die drei „r“ von rrrevolve stehen für reduce, reuse und recycle.

Im Jahr 2016 eröffnete rrrevolve einen zweiten Laden an der Niederdorfstrasse – den rrrevolve fair fashion. Hier findest du ausschliesslich fair und nachhaltig produzierte Kleider, Schuhe und Accessoires für Frauen und Männer. Von Mützen über T-Shirt bis hin zu Sandalen – im rrrevolve fair fashion gibt’s faire Mode von Kopf bis Fuss. Und wir sprechen hier nicht von kratzigen, grauen Shirts und Gesundheitslatschen, sondern von hochwertiger, stilvoller Mode aus tollen Materialien.

Rrrevolve – beziehungsweise die Post – liefert dir die nachhaltigen Produkte aber auch direkt bis vor die Haustür. Im Online-Shop auf rrrevolve.ch findest du beinahe das gesamte Ladensortiment und weitere schöne und nützliche Dinge.

rrrevolve Concept Store

Interview mit Sebastian Lanz – Gründer von rrrevolve

ZURICH BY TRAM: Wer steckt hinter rrrevolve? Wer seid ihr?

SEBASTIAN: Wir sind ein kleines Team von zwei Leuten im Büro und fünf im Verkauf in den beiden Läden. Gegründet wurde rrrevolve im Jahr 2010 von mir.

ZURICH BY TRAM: Wie kam es zur Idee des Concept Stores?

SEBASTIAN: Zuerst war rrrevolve ein reiner Online-Shop für ausgewählte nachhaltige und fair gehandelte Produkte. Die Idee dazu kam mir auf einer Reise durch Indien, auf der ich den Sinn verlor, weiterhin im Marketing eines Luxusuhren-Herstellers zu arbeiten. Ich wollte meine Arbeitszeit lieber etwas widmen, was die aktuellen sozialen und ökologischen Probleme zumindest zu mindern versucht.

ZURICH BY TRAM: Welche Produkte aus eurem Shop magst du am meisten?

SEBASTIAN: Alles was unsere Kriterien am besten erfüllt. Also fair produziert und weder bei der Produktion, noch im Gebrauch oder bei der Entsorgung umweltschädlich. Unsere Kleider erfüllen dies am besten. Wir haben unser breites Sortiment ja in zwei Läden aufgeteilt, einen Kleiderladen und einen Laden für Accessoires, Wohn-Accessoires und allerlei Sinnvolles und Nützliches.

ZURICH BY TRAM: Und welches sind die Lieblingsprodukte eurer Kunden?

SEBASTIAN: Das breite Rucksack-Angebot ist sehr beliebt und die Kleider übers Band weg.

ZURICH BY TRAM: Woher stammen eure Produkte und wie wählt ihr die Lieferanten aus?

SEBASTIAN: Von in Zürich produziert bis aus Indien ist alles dabei. Stammt das Produkt aus einem Entwicklungsland, ist Fairtrade Pflicht. Als erstes suchen wir nicht den Hersteller, sondern das Produkt. Dieses sollte eine sinnvolle, nachhaltige Alternative sein. Zum Beispiel aus recyceltem Material, aus einem nachwachsenden Rohstoff, biologisch abbaubar, stromsparend etc. Haben wir ein solches Produkt gefunden, prüfen wir den Hersteller und seine Produktionsweise.

ZURICH BY TRAM: Was waren bisher deine schönsten Momente?

SEBASTIAN: Am schönsten finde ich jeweils die Planungszeit vor einer neuen Ladeneröffnung.

ZURICH BY TRAM: Und die grössten Erfolge, die ihr mit rrrevolve feiern durftet?

SEBASTIAN: Gemeinsam im Team einen Laden zu eröffnen nachdem wir viel Arbeit und Liebe reingesteckt haben. Bei uns ist das meiste improvisiert, gebastelt und selbst gestaltet.

ZURICH BY TRAM: Welche Schwierigkeiten musstet ihr in den letzten Jahren meistern?

SEBASTIAN: Es gab immer wieder ein Auf- und Ab, das verschiedene Ursachen hatte, die auch nicht immer klar sind. Ob es nun das veränderte Konsumverhalten ist mit Einkauf über der Grenze, die wegfallenden Touristenumsätze wegen dem Eurokurs oder manchmal auch ein fehlendes Angebot von unserer Seite. Das Wachstum an sich ist aber schon eine Schwierigkeit, da man stets die Strukturen anpassen muss und das Team ständig in Bewegung ist.

ZURICH BY TRAM: Wie soll rrrevolve in 10 Jahren aussehen?

SEBASTIAN: Da gibt es verschiedene Optionen: Wir konsolidieren und verbessern unser Angebot und unseren Service im aktuellen Rahmen, wir eröffnen weitere Filialen oder wir setzen verstärkt auf den Online-Kanal und vergrössern unser Angebot. Vielleicht auch von allem etwas. Für ein weiteres Wachstum wären wir aber auf Investoren angewiesen. Aktuell finanzieren wir uns noch aus dem organischen Wachstum.

ZURICH BY TRAM: Zu guter Letzt: Gibt es eine Geschichte zu rrrevolve, die du uns erzählen möchtest? Oder einfach nur einen letzten Ratschlag, Tipp oder Wunsch?

SEBASTIAN: Schaut doch mal bei uns rein! Jede und jeder ist bei uns herzlich willkommen auch wenn sie oder er nur mal schauen möchte, was denn an nachhaltigen Produkten anders ist oder ob „Öko-Mode“ wirklich aus Kartoffelsäcken gemacht wird.

Kategorien:
Linie: 15 4
Kreis: 1

rrrevolve Concept Store

Öffnungszeiten:

Mo – Fr
Sa
11 bis 19 Uhr
11 bis 17 Uhr

Kontakt:
Stüssihofstatt 7
8001 Zürich

Telefon: 044 272 95 61
E-Mail: shop-zurich@rrrevolve.ch

rrrevolve fair fashion

Öffnungszeiten:

Mo – Fr
Sa
11 bis 19 Uhr
11 bis 18 Uhr

Kontakt:
Niederdorfstrasse 17
8001 Zürich

Telefon: 044 261 02 27
E-Mail: shop-zurich@rrrevolve.ch

Web: www.rrrevolve.ch

Tags:

In der Nähe
Rathaus

Von der Tramhaltstelle Rathaus aus, gibt es [...]

Rudolf-Brun-Brücke

Die Haltestelle Rudolf-Brun-Brücke liegt am Limmatquai, das entlang [...]

Dörfli Weihnachtsmarkt

Heute sind wir zu Besuch auf dem [...]

Lindenhof

Zugegeben bis auf den Lindenhof hinauf fährt [...]

Kommentieren