ETH / Universitätsspital

ETH / Universitätsspital

An der Haltestelle ETH / Universitätsspital triffst du auf Unmengen von intelligenten Köpfen. Als erstes sticht dir das Hauptgebäude der ETH Zürich ins Auge. Die technisch-naturwissenschaftliche Hochschule gehört zu den Besten der Welt. In dem monumentalen Bauwerk werden über 18’000 Studentinnen und Studenten aus 110 Ländern in den Bereichen systemtheoretische Wissenschaften, Mathematik, Architektur, Natur-, Ingenieur-, Management- und Sozialwissenschaften unterrichtet. Rund 500 Professorinnen und Professoren lehren und forschen an der ETH Zürich. Grossen Wert legt die Hochschule auf Grundlagenforschung und den direkten Transfer von neuen Erkenntnissen in die Praxis. Davon können auch die zahlreichen Start-Ups profitieren, welche durch (ehemalige) Studenten der ETH entstehen. Falls du dir das beeindruckende Gebäude der ETH ansiehst, darfst du dir auf keinen Fall die Polyterasse entgehen lassen. Auf der grossen Terrasse mit unterschiedlichsten Sitzmöglichkeiten hast du einen wunderschönen Ausblick über die Stadt Zürich.

Der Klugscheisser: Bereits 21 Nobelpreisträger haben an der ETH Zürich gelehrt oder geforscht. Dies bestärkt ihren weltweit guten Ruf.

Auf der gegenüberliegenden Strassenseite befindet sich, versteckt hinter grossen Bäumen, eines der grössten Krankenhäuser der Schweiz – der Universitätsspital Zürich. Jährlich werden hier rund 38’000 stationäre und 134’000 ambulante Patienten behandelt. Über 7’400 Mitarbeiter aus beinahe 90 Nationen kümmern sich um das Wohl der Kranken und Verletzten und forschen an neuen Behandlungsmöglichkeiten.

Neben der ETH Zürich befindet sich das dritte Gebäude der klugen Köpfe – das Hauptgebäude der Universität Zürich. Die Universität Zürich ist mit ihren über 25’000 Studentinnen und Studenten nicht nur die grösste Universität der Schweiz, sie zählt auch zu den besten Universitäten im deutschsprachigen Raum. Die Studierenden haben die Möglichkeit einen Bachelor-, Master- oder Doktorabschluss an den sieben Fakultäten Philosophie, Theologie, Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Veterinärmedizin und Mathematik-Naturwissenschaften zu erlangen. Das Hauptgebäude der Universität Zürich musst du unbedingt einmal von Innen gesehen haben. In der Mitte befindet sich ein grosser, fünf Stockwerke hoher Lichthof, dessen Dach aus Glas besteht. In der Halle ist ständig viel los – Studenten lernen an kleinen Tischchen, verschlingen einen Hamburger, den es in der kleinen Kantine gibt, oder bahnen sich den Weg zu ihrer nächsten Vorstellung. Falls du die Halle also einmal in Ruhe geniessen willst, musst du früh aufstehen. Ein Lift oder zahlreiche steinerne Stufen führen dich hinauf bis in den Turm der Universität. Auch von hier oben hast du eine grossartige Aussicht über die Stadt und den Zürichsee.

Der Klugscheisser: Die Geschichte der Universität Zürich begann im Jahr 1833 mit ihrer Gründung. Seither durchlebte sie viele denkwürdige Momente. Im Jahr 1840 durfte die erste Frau an der Universität Zürich an Vorlesungen teilnehmen. Ab dem Jahr 1909 dozierte Albert Einstein während zwei Jahren an der Universität. Und im Jahr 1964 hielt Winston Churchill in der Aula seine berühmte Europa-Rede.

Kategorien:
Linie: 10 6 9
Kreis: 1, 6, 7

Tags:

Kommentieren