Flohmarkt Kanzlei

Flohmarkt Kanzlei

Samstag ist Flohmarkt-Tag auf dem Kanzleiareal beim Helvetiaplatz. Früh morgens strömen von allen Seiten die Standbetreiber mit ihrem Hab & Gut herbei, stellen ihre Stände auf oder legen ihre Ware auf mitgebrachten Decken aus. Ab 8 Uhr füllt sich das Areal langsam mit den ersten kauflustigen Besuchern. In Zwischenzeit haben sich rund um das Schulhaus Kanzlei bis zu 300 Verkäuferinnen und Verkäufer angesiedelt – und dies das ganze Jahr über, bei jedem Wetter. Du findest hier so ziemlich alles, was du an einem Flohmarkt erwarten könntest. Unglaublich viele Stände mit Klamotten, Schmuck und Schuhen aller Art, Werkzeuge – vom Hammer bis zur Kettensäge -, Bücher – vom Comic bis zur Weltliteratur -, antikes, aber auch modernes Spielzeug, Musikinstrumente, Fahrräder, Kleinmöbel und vieles, vieles mehr. Beinahe gleich breit wie das Angebot, ist die Vielfalt an Sprachen, die hier gesprochen werden – besonders bei Preisverhandlungen hörst du kaum ein deutsches Wort.

Amy – die Geniesserin: Bei dem ganzen Gewirr an Menschen, Ware und Sprachen ist es nicht immer leicht, sich hier einen Überblick zu verschaffen, um die besten Stücke zu finden. Ich rate dir daher möglichst früh auf dem Kanzleiareal aufzutauchen. Dies bietet zwei Vorteile: Am Samstagmorgen sind nicht viele so früh aus dem Bett zu kriegen – ergo, es hat noch nicht viele Besucher auf dem Platz und die besten Stücke sind noch nicht verkauft. Für Schnäppchenjäger lohnt es sich jedoch erst spät auf dem Flohmarkt zu erscheinen. Kurz vor Schluss wollen einige der Verkäufer ihre Ware oft noch an den Mann oder die Frau bringen, was dir nicht selten zu tollen Preisen verhilft.

Nachdem ich den Markt gründlich nach neuen Schätzen durchstöbert habe, geniesse ich oft ein Weilchen das Schauspiel, dass sich auf dem Kanzleiareal bietet. Besonders bei schönem Wetter ist der Platz rappelvoll. Unzählige Menschen jeder Altersgruppe und unterschiedlichster Nationalität bahnen sich ihre Wege durch die dicht gesäten Flohmarktstände. Es wird gehandelt, geplaudert, gelacht und manchmal auch geweint – zum Beispiel wenn ein kleines Kind das rote Auto nicht erhält, in das es sich verliebt hat. Ein herrlicher Anblick – allerdings nicht unbedingt zielführend, wenn du tatsächlich etwas suchst und dich durch die Massen kämpfen musst. Daher: Früh aufstehen, Lieblingsstücke schnappen und danach den Tumult bei einer gemütlichen Tasse Kaffee beobachten.

Um 16 Uhr wird es langsam wieder ruhig auf dem Kanzleiareal. Die Standbetreiber verpacken ihre verbliebene Ware und ziehen von dannen. Und auch die letzten Schnäppchenjäger machen sich mit ihrer Beute auf den Heimweg.

Ein Tipp am Rande: Hunde sind während dem Flohmarkt auf dem Kanzleiareal nicht erlaubt. Es gibt aber die Möglichkeit, dass du deinen Hund an einem von insgesamt vier Hundeparkplätzen für maximal eine halbe Stunde abgibst. Während du auf dem Flohmarkt stöberst, passen Verkäufer auf deinen Vierbeiner auf.

Falls du hier selbst einmal deinen alten Kram loswerden möchtest: Ein Standplatz mit einer Fläche von bis zu sechs Quadratmetern kostet 20.- Franken pro Samstag. Die maximale Fläche von 20 Quadratmetern kostet 90.- Franken. Anmelden kannst du dich online jeweils am Donnerstag ab 12 Uhr mittags. Aber aufgepasst: Die Plätze sind angeblich bereits nach 15 bis 20 Minuten ausgebucht. Oder du kommst einfach spontan an einem Samstag mit deiner Ware vorbei. Der grosse Nachteil an solchen Spontanaktionen ist allerdings, dass du erst um 7.20 Uhr aufs Areal darfst, um dir deinen Platz einzurichten. Wenn du dich online angemeldet hast, kannst du dir bereits um 6.40 Uhr einen guten Standort ergattern.

Kategorien:
Linie: 8
Kreis: 4

Marktzeiten:
Jeden Samstag von 8 bis 16 Uhr
Das ganze Jahr, bei jeder Witterung

Kontakt:
Flohmarkt Kanzlei Zürich
Kanzleistrasse 56
8004 Zürich

Telefon: 079 668 50 40
E-Mail: info@flohmarktkanzlei.ch

Web: www.flohmarktkanzlei.ch

Tags:

Kommentieren